Die Buchstützen – Sinn und Verwendung

Damit die Bücher an Ort und Stelle im Bücherregal verbleiben, sollte man sie mit einer oder mehreren Buchstützen vor dem Umfallen oder dem Herausfallen aus dem Regal bewahren. Ein absolut sinnvolles Zubehör also, um seine Romane, Sachbücher und Groschenromane zu schützen und zu pflegen

Was sind Buchstützen genau?

Eine Buchstütze ist im Prinzip ein Kontergewicht, das die Bücher an ihrer festen Position im Bücheregal fixiert, und gegen das herausfallen sichert. Das Herunterfallen eines einzelnen Buches wäre wahrscheinlich gar nicht so schlimm, man hebts auf und stellts wieder ins Regal und fertig.

Allerdings gibt es den Domino-Effekt, das heisst wie beim gleichnamigen Kinderspiel fällt ein Buch seitlich auf seinen direkten Nachbarn und reisst diesen mit. Auch das wäre eigentlich nicht das Problem, denn heruntergefallene Bücher machen normalerweise keinen Schmutz oder Flecken. Schlimm wirds erst, wenn die Bücher z. B. Blumenvasen oder andere, zerbrechliche Objekte mitreissen. Um das zu verhindern, sollte man die Bücher und damit alle anderen Objekte mit Buchstützen sichern.

Form und Material der Buchstützen

Die Form und das Material, aus dem die Buchstützen gefertigt sind, sind praktisch unendlich. Es gibt die leicht altmodischen, aber auch formschönen und bleischweren Modelle aus Marmor, wie Oma sie gerne hatte. Auch schweres Holz wie z. B. Eiche wird gerne verbaut, hier vor allem im Landhaus-Stil als Vogel auf einem Zweig. Moderne Buchstützen sind aus Plexiglas oder Acrylglas oder schlicht aus leichtem Metall wie Aluminium.

Die Form ist ebenfalls fast unendlicher Vielfalt beschieden. Die praktischte, und platzsparende aller Formen ist die eines grossen „L“. Auf den waagerechten Balken stellt man die Bücher, der senkrechte sichert gegen das umfallen. Selbiges macht man auf der anderen Seite des Bücherregals, und schon sind alle Objekte auf diesem Regalboden gesichert.

Daneben gibt es natürlich noch die künstlerischen Formen, die ich hier gar nicht alle aufzählen kann. Beliebt sind auch Kugeln, denen eine glatte Auflagefläche zueigen ist. Der Klassiker ist ein Quader und darauf eine Kugel – meist aus Marmor.

Wie funktioniert die Sicherung der Bücher mit einer Buchstütze?

Im Prinzip funktioniert die Fixierung und damit die Sicherung der Bücher und anderer Objekte mit Buchstützen auf drei verschiedene Arten:

Eigengewicht der Bücher

Die meist rechtwinkligen Buchstützen sichern die Bücher dadurch, das die Bücher auf die waagerechten Teile der Buchstützen gestellt werden.

Gewicht der Buchstütze

Sehr schwere Buchstützen werden einfach links und rechts an die äusseren Bücher gestellt, und setzen ihr eigenes Gewicht als Sicherung ein.

Achtung: Vor allem kugelige oder anderweitig „interessante“ Buchstützen haben eine unheimliche Anziehungskraft auf kleine Kinder – Verletzungsgefahr!

Befestigen der Buchstützen am Regal

Platten aus Metall oder Holz werden einfach rechtwinklig an den Regalboden geschraubt. Der Vorteil ist, das die Platten kein besonderes Eigengewicht mitbringen müssen. Der Nachteil ist aber auch das die einmal angeschraubte Buchstütze erst wieder umständlich entfernt und neu angeschraubt werden muss, wenn sich die Anzahl der Bücher oder deren Dicke (Seitenanzahl) ändert.

Aktuelle Angebote für Buchstützen

Bei amazon* gibts viele verschiedene Buchstützen für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel. Einfach mal reinschauen – es lohnt sich.

Bestseller

Buchstützen nach Preis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.