Twilight von Stephenie Meyer

Twilight von Stephenie Meyer

Twilight von Stephenie Meyer

Die amerikanische Autorin Stephenie Meyer überraschte im Jahr 2006 mit einer auf modern getrimmten Lovestory zwischen einem Vampir (Edward) und einer normalen Schülerin (Bella).

Die Romanserie um das ungewöhnliche Liebespaar Edward und Bella umfasst insgesamt vier aufeinander aufbauende Fantasyromane.

Der fünfte Band erzählt eine ähnliche Liebesgeschichte, jedoch mit anderen Personen, und aus der männlichen Sicht.

Der sechste Teil der Serie (Biss zum ersten Sonnenstrahl - Das kurze Leben der Brie Tanner) war als Spin-Off gedacht, und beleuchtet das Leben des Vampir-Babys Brie Tanner von der Geburt an.

Auf metawarenhandel.de stelle ich die Romanserie "Twilight" in der chronologisch richtigen Reihenfolge vor:

Twillight #1 Biss zum Morgengrauen

511 Seiten / ISBN 9783551356901

Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war:

  1. Edward ist ein Vampir
  2. Ein Teil von ihm - und ich weiss nicht, wie mächtig dieser Teil war, dürstete nach meinem Blut
  3. Und schliesslich bin ich bedingungslos und unwiderruflich in Ihn verliebt ...

Bella und Edward - die Geschichte einer berauschenden, bedrückenden, betörenden Liebe, einer Liebe gegen jede Vernunft.

Twilight #2 Biss zur Mittagsstunde

576 Seiten / ISBN 9783551357823

Die Liebesgeschichte von Edward und Bella geht weiter...

"Verflucht" murmelte ich, als ich mir den Finger am Papier schnitt: ein kleiner Blutstropfen quoll aus der winzigen Wunde. Dann ging alles ganz schnell. Edward warf sich auf mich und schleuderte mich über den Tisch... Ich stürzte zu Boden - die Arme instinktiv ausgestreckt, um mich abzufangen - direkt in die spitzen Scherben hinein. Erst spürte ich den brennenden, stechenden Schmerz vom Handgelenk bis zur Armbeuge. Benommen schaute ich von dem hellroten Blut auf, das aus meinem Arm strömte - und traf die fiebrigen Blicke von sechs ausgehungerten Vampiren...

Twillight #3 Biss zum Abendrot

620 Seiten / ISBN 9783551358059

"Bella?" Es war Edwards Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte, sprang er leichtfüssig die Verandatreppe hinauf, die Haare vom Rennen zersaust. Sofort nahm er mich in die Arme, und küsste mich - genau wie vorhin auf dem Parkplatz. Der Kuss erschreckte mich. Edward wirkte so nervös, so angespannt, als er seine Lippen auf meine presste - als hätte er Angst, dass uns nicht mehr genug Zeit bliebe...

Der Tag der Entscheidung rückt immer näher - was wird Bella wählen: Das Leben oder den Tod?

Twillight #4 Biss zum Ende der Nacht

788 Seiten / ISBN 9783551358066

Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegen hinter Bella und Edward. Ein Jahr, in dem Bella fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist Bellas Entscheidung gefallen - unwiderruflich. Auch wenn sie für alle verheerende Folgen haben könnte....

Nicht direkt zur Romanserie gehörend, jedoch Teil des Twilight Universums sind:

Biss in alle Ewigkeit

478 Seiten / ISBN 9783551585004

In "Biss in alle Ewigkeit" erzählt Stephenie Meyer die Geschichte von Bella und Edward erstmals aus einer männlichen Sicht. Der Kultroman erhält plötzlich eine ganz neue Perspektive. Denn hier verstricken sich der Teenager Beau und die Vampirin Edythe in eine Liebe gegen jede Vernunft. Der spannende Wettlauf gegen die Volturi beginnt erneut. Doch das Ende ist unvorhersehbar und vollkommen anders als in der Geschichte um Bella und Edward... Ein Muss für alle Fans!

Biss zum ersten Sonnenstrahl von Stephenie Meyer

205 Seiten / ISBN 9783551582003

Das kurze zweite Leben der Bree Tanner

Ich beobachtete, wie sich sein Körper veränderte. Er kauerte sich auf das Dach, mit einer Hand an der Kante. Seine ganze seltsame Freundlchkeit verschwand, und er wurde zum Jäger. Das war etwas, das ich kannte, etwas, womit ich mich wohlfühlte, weil ich es verstand. Ich schaltete mein Gehirn ab. Ich holte tief Luft und atmete den Geruch der der Menschen da unten ein. Es waren nicht die einzigen Menshen in der Gegend, aber die, die uns am nächsten waren. Wenn man jagen wollte, musste man entscheiden, bevor man seine Beute roch. Jetzt war es zu spät um noch irgendetwas zu ändern.