Iny Lorentz - Die Wanderhure Saga


Iny Lorentz - Die Wanderhure Saga

Artikel-Nr.: 99

Die Wanderhure Saga von Iny Lorentz

Der Zyklus "Die Wanderhure" umfasst folgende Mittelalterromane in chronologischer Reihenfolge:

  • Die Wanderhure - Der Beginn der Saga: Konstanz am Bodensee, im Jahre 1410: Als Graf Ruppert um die Hand der schönen Bürgerstochter Marie anhält, kann ihr Vater sein Glück kaum fassen. Er ahnt nicht, dass es dem adeligen Bewerber nur um das Vermögen seiner künftigen Frau geht und dass er dafür vor keinem Verbrechen zurückschreckt. Marie und ihr Vater werden Opfer einer gemeinen Intrige, die das Mädchen zur Stadt hinaus treibt. Um zu überleben, muss sie ihren Körper verkaufen. Aber Marie gibt nicht auf … (607 Seiten / ISBN 9783426629345)
  • Die Kastellanin - Marie, inzwischen Ehefrau von Michel Adler, dem rheinischen Burgvogt, wagt sich während der Hussitenkriege, als Marketenderin getarnt, auf die Suche nach ihrem totgesagten Gatten zusammen mit ihrem Baby Trudi mitten ins Böhmische hinein. (589 Seiten / ISBN 9783426631706) (verfilmt unter dem Titel: "Die Rache der Wanderhure")
  • Das Vermächtnis der Wanderhure - Marie Adler, die Burgherrin auf  Burg Kibitzstein am Main, wird entführt, und als Sklavin ins ferne Russland verkauft. Nach einer abenteuerlichen Flucht um die halbe damals bekannte Welt gelingt ihr die Rückkehr in ihre geliebte Heimat. (715 Seiten / ISBN 9783426662021) (Teil drei der Saga nach "Die Wanderhure" und "Die ´Kastellanin")
  • Die Tochter der Wanderhure - Trudi, die Tochter von Marie Adler, der Wanderhure versucht ihre Familie und ihre Besitztümer vor Feinden und Neidern zu retten... (709 Seiten / ISBN 9783426635216) (abschliessender Teil der Saga)

Das Buch zum Film:

Die Rache der Wanderhure 468 Seiten / ISBN 9783426510056 (Der Roman basiert auf dem gleichnamigen Drehbuch nach "Die Kastellanin")

Ausverkauft? Gleich nachbestellen:

 

 

 

Die Handlung der Wanderhure (Kurzzusammenfassung):

Konstanz am Bodensee, im Jahre 1410. Der Kaufmann Martin Schärer möchte seine Tochter Marie mit dem Magister Splendidus verheiraten. Der spielt jedoch ein falsches Spiel und bezichtigt seine frisch angetraute Ehefrau des mehrfachen Ehebruchs. Als Entschädigung des nicht erfüllten Ehevertrages lässt er sich das komplette Vermögen der Familie Schärer übereignen, und Martin Schärer einsperren. Marie Schärer, wird öffentlich gedemütigt, gefoltert (ausgepeitscht) und aus der Stadt Konstanz verbannt. Nur Michel Adler, Maries Freund aus Kindertagen hält zu ihr, verliert aber schnell ihre Spur.

Eine herumreisende Prostituierte (sprich Wanderhure) findet die verletzte und arg gebeutelte Marie und pflegt sie gesund. Mangels Alternativen lernt Marie das Geschäft der Wanderhuren kennen, und kommt aufgrunddessen mit zwei Rittern in Kontakt, die schriftliche Beweise für den Verrat des Magisters an ihrem Vater haben. .

Fünf lange Jahre vergehen, bis Marie ihre Chance auf Wiedergutmachung gekommen sieht, als ein Gefolgsmann des Königs für das Konzil in Konstanz Prostituierte anwirbt, und ihnen für die Dauer des Konzils den Schutz des Königs in Aussicht stellt. Einmal in der Stadt, kann sie mithilfe ihres Jugendfreundes Michel Adler und einem der beiden Ritter anhand der Dokumente ihre Unschuld und die Schuld von Splendidus vor dem Kaiser persönlich beweisen.

Was folgt, ist ein Happy End (das nicht verraten wird!)

Hier gibts weitere Infos um die Autoren der Wanderhuren-Mittelalterromane Iny Lorentz auf metawarenhandel.de.

Diese Kategorie durchsuchen: Mittelalter- & Fantasyromane