Romane, Sachbücher und Groschenromane auf www.metawarenhandel.de Dazu viele Hintergrundinformationen.

Indra Western Groschenromane

Der Indra Western Verlag aus Castrop-Rauxel verlegte hunderte Westernromane als Groschenromane. Die Romane waren meist Nachdrucke bereits existierender Westerngeschichten. Die Autoren lesen sich wie das Who-is-Who der genretypischen „üblichen Verdächtigen“ wie zum Beispiel Larry Lash, Robert Ullman, GF Unger und so weiter.

Daten und Fakten zum Indra Western Verlag

Der Indra Western Verlag war in Castrop Rauxel zuhause, genauergesattz in der Herner Strasse 130. Unter der Marke „Indra Western“ erschienen zwischen 1970 und 1973 hunderte von 64 seitigen Groschenromanen, die meistens Nachdrucke von bereits erschienen Geschichten waren.

Aktuelles über den Indra Western Verlag

Der Indra Western Verlag existiert heute anscheinend ncht mehr, da ich ihm Internet nichts aktuelles mehr über ihn gefunden habe.

Einzelromane der Indra Western

Wagen rollen westwärts von Larry Lash Nr. 19*

64 Seiten / ohne ISBN

Buck James war kein Greenhorn, er kannte den Trail nach Santa Fe genau. Seine Boys hatten die Waren ordnungsgemäss aufgestapelt. Der kleine Wagenzug würde bald zu Abfahrt nach Santa Fe bereitstehen…

Der letzte Auftrag von King Keene Nr. 20*

64 Seiten / ohne ISBN

Lew Chavez war ein erfahrerner Revolverheld, der schon manche Auseinandersetzung erfolgreich überstanden hatte. Aber diesmal war er sich seiner Sache nicht mehr so sicher…

Etwas an Ted Ballards entschlossener Haltung beunruhigte ihn, und löste eine fiebrige Nervosität bei ihm aus, die sich durch seinen ganzen Körper frass.

Wird Chavez auch das Revolverduell gegen Marshall Ted Ballard erfolgreich beenden können?

Unerbittliche Gegner von Robert Ullman Nr. 818*

64 Seiten / ohne ISBN

„Na, ihr Arbeitstiere!“ höhnte Andy Bowman in der anzüglichen Art der Betrunkenen. „Seid ihr schon dabei, euch für meinen Alten krumzuarbeiten?“ Andy lachte heiser. „Nun, kriecht meinem Alten schön zu Kreuze, Legett. Jede Ranch braucht – hicks – ein paar solcher Kettenhunde! Wenn der Alte was sagt, stellt ihr eure Ruten in die Höhe und kläfft. Habt ihr eure Milchlein schon getrunken, ihr Babys? Oder möchtet ihr, das ich euch einen Whisky offeriere? Bitte!“ sagte er und tippte gegen seine Brust. „Ich weiss, was sich gehört!“ Er tippte gegen Hondo „Ich bin Mister Andy Bowman, und kein herbeigelaufener Bastardhund. Kultur ist, was euch Sklaven abgeht. Alles was ihr könnt ist Kühe treiben….“

Die Jagd auf mich von GF Unger Nr. 819*

64 Seiten / ohne ISBN

Jeder Mann macht mal Fehler. Auch ich, Johnny Laredo, hatte in meinem Leben Fehler gemacht. Stets war ich heil davongekommen, von ein paar Schrammen abgesehen.

Diesmal hatte ich aber keine Chance, denn er stand nur drei Schritte hinter mir und hielt siene Schrotflinte bereit…

Der Mann aus Idaho von GF Unger Nr. 875*

64 Seiten / ohne ISBN

Am Nachmittag des 17ten September 1879 wurde überraschend die Filiale der Columbia Bank in Shoshone überfallen und ausgeraubt. Die drei Bankräuber erbeuteten siebzehntausend Dollar und entkamen fast mühelos. Etwa drei Stunden später nahm der von einem Angelausflug kommende Sheriff Paul Harrington die Verfolgung auf. Er nahm kein grosses Aufgebot mit, nur einen einzigen Mann, den er für drei Dollar Tageslohn als Gehilfen verpflichtet hatte…

Butch Cassidy von Robert Ullman Nr. 876*

64 Seiten / ohne ISBN

„Ein Schlg mit dem Coltlauf auf die Nase, und sie fallen um wie die Mehlsäcke. Ich will nur Geld, kein Blut. Und schon gar keinen Cent, der armen Teufeln gehörte…“

Das sagte der Mann, der Banken und Geldtransporte überfiel, aber nie einen Menschen erschoss. Der Mann, bei dem der Verstand den Vorrang hatte vor der Schusswaffe. Butch Casidy, einer der berühmtesten Outlaws des Wilden Westens…

Tom Horn von Robert Ullman Nr. 884*

64 Seiten / ohne ISBN

Von den Männern, die auf dem Outlaw Trail ritten, ist Tom Horn die umstittenste Gestalt. Die eine Seite seiner Lebensmünze ist klar und strahlend. Er war ein hervorragender Armeescout in den Apachenkriegen, später wurde er ein hervorragender Obest im spanisch-amerikanischen Krieg.

Die andere Seite der Münze zeigt einen kaltblütigen Mörder, der für 500 Dollar das Gewehr auf Menschen anlegte. Über hundert Viehdiebe starben unter seinen Kugeln. Keins dieser Opfer war unschuldig. Aber er gab auch keinem davon die Gelegenheit, sich mit ihm auszuschiessen.

Stundenlang, ja oft tagelang wartete Tom Horn in seinem Versteck, bis er den tödlichen Schuss anbringen konnte. Oft wurden Wetten abgesclossen, das Tom Horn nie am Ende eines Strickes hängen würde.

Und auch unter seinen mächtigen Freunden gab es einige, die wünschen mussten, das der Tod diesen Mann für immer die Lippen versiegeln würde…

Blitzende Grenzen von Geo Barring Nr. 885*

64 Seiten / ohne ISBN

Dem Rancher Slim Hana wurden die „blitzenden Grenzen“, der Stacheldraht, zum Verhängnis. Sie trieben ihn von der heimatlichen Ranch. Sie hetzten ihn immer weiter. Und als er glaubte,eine neue Heimat gefunden zu haben, war er einem Irrtum erlegen.

Als er dann vor Zorn und Grimm in einer brandyumnebelten Stunde den Revolver erhob, da musste er auf den Trail der Geächteten.

Blitzende Grenzen hielten ihn auch im Lehmi Valley auf, doch diesmal ritt er nicht mehr davon…

Indra Western Groschenromane

9.4

Gesamtbewertung

9.4/10

Produktdaten

  • Westernromane
  • Romanserie
  • Groschenromane

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.