JRR Tolkien

Der Herr der Ringe, das Lebenswerk des Autors JRR Tolkien, entführt in die phantastische Welt von Mittelerde. Ein Fantasyromanepos – und eine ganze Welt drumherum.

JRR Tolkien – sein Name wird auf ewig untrennbar mit einem der grössten Fantasyromane aller Zeiten verbunden bleiben. Der Autor schrieb den „Herr der Ringe“ – und bastelte eine ganze Welt drumrum. Natürlich inklusive Sprachen der verschiedenen Völker.

Biographie von JRR Tolkien

John Ronald Reuel (JRR) Tolkien wurde als Sohn eines Bankangestellten 1892 in Südafrika geboren. Im Alter von vier Jahren wanderte seine Mutter samt Kindern wieder zurück nach England. Dort verstarb Tolkiens Mutter einige Jahre später an Diabetes.

JRR Tolkien wurde als Soldat für den ersten Weltkrieg verpflichtet. Während des Ersten Weltkriegs, im Jahre 1916 heiratete seine grosse Liebe, Edith Bratt. Aus der Ehe gingen eine Tochter und drei Söhne hervor.

Nach dem Ende des Krieges machte JRR Tolkien seinen Universitätsabschluss und wurde 1925 Professor für Englische Philologie in Oxford. Er verstarb 1973.

Internetauftritt von JRR Tolkien

Mittelerde und der Herr der Ringe von JRR Tolkien

Aus der für seine Kinder verfassten Fantasygeschichte „Der kleine Hobbit“ wurde ein Bestseller (veröffentlicht 1937). Auch die Trilogie „Der Herr der Ringe“ (1954-1955) erfreut sich ungebrochener Beliebtheit.

Der Herr der Ringe von JRR Tolkien ist die wohl grösste und bekannteste Fantasyromanserie der Welt. An diesem Roman haben sich Generationen von Fantasyautoren abgearbeitet, und sich daran messen lassen müssen – bisher allerdings ohne Erfolg. Der Herr der Ringe bleibt in seiner Komplexität und seiner Wucht einzigartig. Tolkien hat nicht nur ein Buch, sondern eine ganze Welt samt Bewohnern, Monstern, deren Sprachen und Sozialgefüge erschaffen – der Herr der Ringe bleibt sein Lebenswerk, sein Vermächtnis

Der Herr der Ringe*

1347 Seiten / ISBN 360895211x

Der Herr der Ringe – das ist die Messlatte, an denen sich seit dem Erscheinen im Jahre 1954 (Originalausgabe, 1970 Erstveröffentlichung in Deutschland) alle Fantasyromane messen lassen müssen.

Der „Herr der Ringe“ besteht aus den drei zusammenhängenden Fantasyromanen

  • Die Gefährten
  • Die zwei Türme
  • Die Rückkehr des Königs

Die Handlung der Saga um den „Herr der Ringe“ in Kurzform:

Sauron, das personifizierte Böse, bezieht seine Macht aus einem sagenumwobenen Ring. Wird der Ring vernichtet, geht auch Sauron als „Herr des Ringes“ unter. Ohne es zu wollen, bzw unfreiwillig werden vier Hobbits, (die Hauptfiguren des Romans) auf eine lange und heldenhafte Reise durch Mittelerde geschickt, um den Ring zu zerstören, und damit grosses Unheil abzuwenden. Auf ihrer langen Reise durch das phantastische Land Mittelerde sowie seinen vielen, sehr unterschiedlichen Regionen bekommen sie Unterstützung von den „guten Völkern“ also den Elfen, Menschen des Westens und des Nordens. Aber auch Zwerge und fast alle Zauberer führen Gutes im Schilde, und sind zu Rat und Tat für die Gute Sache bereit. Ihre Gegenspieler, die „bösen Völker“ setzen sich zusammen aus Vertretern der Orks, der Trolle sowie den Menschen aus den Reichen des Ostens und des Südens.

Andere Büch von und über JRR Tolkien

Das grosse Tolkien Lexikon*

829 Seiten / ISBN 9783896022981

Von „Roverandom“ bis zum „Silmarillion“, vom „Kleinen Hobbit“, bis zum „Herr der Ringe“ – eine phantastische Reise durch die Welt des John RR Tolkien.

Tolkien ist der wohl erfolgreichste Fantasy Autor überhaupt, ungezählte Autoren wurden von seinen Werken beeinflusst. Sein Hauptwerk „Der Herr der Ringe“, kam ab Dezember 2001 in einer aufwendigen dreiteiligen Verfilmung erneut in die Kinos.

Das umfangreiche Werk JRR Tolkiens zu erläutern, und den Lesern ein Werkzeug an die Hand zu geben, sich darin besser zurechtzufinden, ist das Anliegen dieses Lexikons.

Das Sachbuch, in dem sich auch prima schmökern lässt, wird unentbehrlich werden für alle Tolkien Fans, und solche, die es werden wollen.

Selbstverständlich werden alle Figuren aus Tolkiens Welt dargestellt, alle Rassen und Geschöpfe, alle mythischen Wesen und wichtigen Gegenstände. JRR Tolkiens Fantasyromane und Geschichten werden behandelt, auch die weniger bekannten wie die Gedichte des „Tom Badbadil“ oder die „Briefe an den Weihnachtsmann“.

Erwähnung finden auch Tolkiens wissenschaftliche Arbeiten, und seine Zeichnungen und Gemälde, seine Freunde, seine Gegner und die zahlreichen Nachahmer, die JRR Tolkien-Fanclubs, die Internet Seiten und natürlich die Verfilmungen.

Die Elbensprachen“Quenya“ und „Sindarin“ werden ebenfalls ausführlich erläutert und beschrieben.

Umfassend werden JRR Tolkiens Quellen, Ursprünge und fremde Einflüsse dargestellt – vom Sagenkreis um König Artus bis zur nordischen Sagenwelt, von der „Edda“ bis zum finnischen „Kalevala“, dem Land der Helden.

Das Silmarillion*

493 Seiten / ISBN 9783608875201

Die meisten dieser Ereignisse spielen sich auf einem Kontinent Ardas ab, der Mittelerde genannt wird. Zu dieser Zeit schliesst er noch die weiten Gebiete von Beleriand mit ein, die zum Ende des „Ersten Zeitalters“ im Meer versinken.

Der Name des Buches weist auf die wichtigsten Gegenstände dieser Erzählungen hin, die Silmarilli, in denen ein Licht eingeschlossen ist, das älter ist als Sonne und Mond, denn es entstammt deren Vorläufern, den Zwei Bäumen des Lichtes aus Valinor.

Das Silmarillion besteht aus folgenden fünf Teilen:

  • Ainulindale oder Die Musik der Ainur:
    die Erschaffung von Ea (das Sein, die Existenz) durch Eru Iluvatar, den Einen, den Himmelsvater.
  • Valaquenta oder Das Buch von den Valar und den Maiar (nach den Überlieferungen der Eldar):
    eine kurze Beschreibung der übernatürlichen Wesen Valar und Maiar, die zu den Ainur oder Heiligen gehören.
  • Quenta Silmarillion oder Die Geschichte von den Silmaril:
    die – den weitaus größten Teil des Werkes ausmachende – Chronik der Ereignisse vor und während des Ersten Zeitalters.
  • Akallabeth oder Der Untergang von Numenor:
    die Geschichte der Insel Numenor und ihrer menschlichen Bewohner bis zum Ende des „Zweiten Zeitalters“.
  • Von den Ringen der Macht und dem Dritten Zeitalter:
    eine kurze Abhandlung der Vorgeschichte sowie eine Nacherzählung der in Der Herr der Ringe beschriebenen Ereignisse.

Elbisch*

510 Seiten / ISBN 9783404204762

Grammatik, Schrift und Wörterbuch der Elbensprache von JRR Tolkien. Die Erfindung von Sprachen ist die Grundlage von JRR Tolkiens Werk. Der Herr der Ringe spielt vor dem Hintergrund der Geschichte der unsterblichen Elben und ihrer Sprachen, die eine Zeit von mehr als zehntausend Jahren umfasst.

Lernen Sie die Sprachen der Elben des Dritten Zeitalters kennen, das feierliche Quenya und das anmutige Sindarin. Schreiben Sie in der Schrift der Elben, in Tengwa Buchstaben und den Certhas Runen.Verstehen Sie, was sich hinter den Namen der Wesen, Orte und Dinge verbirgt.

Die Sprachen von Mittelerde, v.a. das Elbisch, sind der Schlüssel zum Fantasyroman des Jahrhunderts, zum „Herr der Ringe“.

Nachrichten aus Mittelerde*

603 Seiten / ISBN 3608951601

JRR Tolkien hat die verstreuten Nachrichten aus MIttelerde und der Insel Numernor gesammelt, und sein Sohn Christopher hat sie chronologisch geordnet, mit Kommentaren versehen, Verweise und eventuelle Widersprüche zum „Herrn der Ringe“ und zum „Silmarillion“ notiert, und so eine umfangreiches Materialienbuch zusammengestellt, eine Fundgrube für jeden Kenner MIttelerdes.

Der kleine Hobbit*

334 Seiten / ISBN 978342321124

Eines Abends bekommt der Hobbit Bilbo Beutlin unerwarteten Besuch. Danach ist nicht nur seine Speisekammer leer, sondern sein ganzes Leben nimmt eine dramatische Wendung: Gemeinsam mit dem Zauberer Gandalf und dreizehn Zwergen begibt er sich auf eine gefährliche Reise quer durch Mittelerde, um einen vor langer Zeit geraubten Schatz zurückzugewinnen…

Die Sagen von Mittelerde*

ca 1500 Seiten / ISBN 3608935215

Die „Sagen von Mittelerde“ sind eine Sammlung von Geschichten und Fakten, die den berühmten Fantasyroman „Der Herr der Ringe“ begleiten, seine Welt erklären, fassbarer machen.

Viele Zusammenhänge werden erläutert, und Hintergrundinformationen gegeben, die im ursprünglichen Roman um den Herrn der Ringe nicht ausreichend behandelt wurden.

Im einzelnen bestehen die Sagen von Mittelerde aus folgenden Fantasyromanen:

  • Das Buch der verschollenen Geschichten Teil 1 und 2
  • Das Silmarillion
  • Handbuch der Weisen von Mittelerde

Romane von JRR Tolkien

9.9

Gesamtbewertung

9.9/10

Produktdaten

  • Fantasyroman
  • Romanserie
  • weltbekannt
  • verfilmt

Ein Gedanke zu „JRR Tolkien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.